Voraussetzungen

Bitte stellen Sie folgende Voraussetzungen sicher:

  • Die Tabellen für postfix, dovecot, sieve und fetchmail müssen in einer Datenbank namens 'mailserver' liegen.

    Die von Mathias Geat erstellen Views und die beiden Skripte werden nicht benötigt. Der fetchmail-Cronjob muss aber angelegt werden.
  • Der openMM-MySQL-Benutzer muss Lese- und Schreibrechte auf diese Datenbank besitzen.
  • Der Webserver muss in der Lage sein, Befehle als Benutzer 'vmail' auszuführen.
    Dazu wird ein Eintrag in der sudoers-Datei benötigt:
    www-data europa = (vmail) NOPASSWD: ALL
  • Bitte kontrollieren Sie einmalig, ob die sieve- und fetchmailrc-Dateien auch richtig geschrieben werden, da in dieser Oberfläche leider keine Möglichkeit besteht, die Fehlerausgabe der Konsole anzuzeigen.

Installation

  • Downloaden Sie eine aktuelle Version von openMM von der Download-Seite
  • Entpacken Sie das Archiv in ein vom Webserver lesbares Verzeichnis
  • Machen Sie die Datei system/DBData/Installation.pfdb.php durch den Webserver beschreibbar (unter Linux chmod 666 Installation.pfdb.php)
  • Nun kann openMM im Browser aufgerufen werden. Die Zugangsdaten sind vorerst: Benutzername Admin, Passwort Admin
  • Im Installation-Reiter können nun die Datenbank-Daten eingegeben werden, wenn die Datei Installation.pfdb.php beschreibbar ist. Wenn die Verbindung zur Datenbank erfolgreich ist, erscheinen weitere Zeilen. Damit können Sie nun die Datenbanktabellen zu den einzelnen Plugins erstellen lassen.
  • Im Benutzer-Reiter sollten Sie noch einen Benutzer ohne Admin-Rechte erstellen und das Admin-Passwort ändern.
  • Sie können nun auf das Türsymbol links unten klicken und sich als Benutzer ohne Admin-Rechte anmelden.

Die Vorgehensweise ist die gleiche wie im open3A Installationsvideo: Installationvideo starten